Events

Filmvorführungen an verschiedenen Standorten in der Schweiz finden in der Woche vom 21. bis zum 26. September statt.

In der Nacht des 26. September 1983 widersetzte sich Stanislav Petrov dem militärischen Protokoll und verhinderte damit wahrscheinlich ein Atominferno. Er sagt, er sei kein Held: „Ich war nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“ Sie entscheiden!

Peace now – Atomwaffen abschaffen!
Ein Engagement religiöser Gemeinschaften in BaselDie Broschüre
„Nukleare Abrüstung“ soll dabei Unterstützung sein.
Predigerkirche, Totentanz 19
am Donnerstag, 4. Dezember 2014 von 12.15 bis 13.30 Uhr

Sunday August 17, 6pm – 9pm
Im Fluss stage on the Rhine
Oberer Rheinweg, Basel

Free

PLAYforRIGHTS presents a Youth Music Performance to commemorate World Humanitarian Day

A range of live music featuring ERROR 404 brass band ensemble from Musik Akademie Basel

Freitag, 24. Mai

18:00h - 19:30h

Kollegiengebäude, Raum 001, Universität Basel

Wilson Kipketer Weltrekordhalter über 800 und 1000 Meter
Roland Pavloski Basketball-Coach
Bert Ballegeer  Flanders Peace Field
Carola Szemerey Youth Future Project
Maren Kroeger Vereinte Nationen (UNOSDP)

 

Dienstag 21. Mai 2013
13.15 bis 14.45 Uhr
Zimmer XI, Gebäude A, UN Genf

Eine Veranstaltung der Abolition 2000 Task Force auf der OEWG und des Basel Peace Office

Schweizerische Friedensstiftung - Swisspeace

Swisspeace ist ein praxisorientiertes Forschungsinstitut, das sich mit internationalen Konflikten und deren Transformationen beschäftigt. Die Schweizerische Friedensstiftung veranstaltet Workshops, stellt Netzwerke zur Verfügung und bietet eine Plattform für Erfahrungsaustausch sowohl für Schweizer als auch für internationale Organisationen im Bereich Friedenssicherung. Durch Veröffentlichungen, Konferenzen und Workshops beeinflusst swisspeace sowohl den nationalen als auch den internationalen akademischen und politischen Diskurs über Friedenspolitik. Swisspeace versteht sich als Bindeglied zwischen Forschern und praxisorientierten Organisationen.

Swisspeace beschäftigt sich hauptsächlich mit den folgenden Themen: Conflict resolution and dealing with the Past, Mediation, Conflict analysis & Impact, Statehood & Conflict, Business & Peace und Gender and conflict.

Swisspeace wurde 1988 um unabhängige Forschung zum Thema Frieden zu unterstützen. Inzwischen hat das Institut mehr als 40 Mitarbeiter. Die wichtigsten Sponsoren von Swisspeace sind das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, der Schweizerische Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) und die Vereinten Nationen

Swisspeace ist ein Partnerinstitut der Universität Basel. Der Direktor von Swisspeace, Laurent Goetschel, ist Mitglied im Vorstand des Basel Peace Office

Share